Pflichtbereichsübung in Feldkirchen/Donau

Pflichtbereichsübung in Feldkirchen/Donau

Ungewöhnlicher Übungsort Es galt ein Szenario auszuarbeiten, bei dem alle fünf Feuerwehren beschäftigt waren. So bot sich die neben dem Feuerwehrhaus Feldkirchen/D liegende Baustelle an. Durch den voranschreitenden Baufortschritt war das Areal der Baustelle der ideale Übungsort für mehrere Szenarien. Das Szenario stellte sich wie folgt dar: In der Tiefgarage befand sich ein Elektroauto, das Feuer fing. Einer der dort anwesenden Arbeitern versuchte das Feuer zu löschen, erlitt er dabei jedoch an den Händen schwere Verbrennungen und irrte in der verrauchten Tiefgarage umher. Weitere Bauarbeiter die sich in den oberen Stockwerken des Gebäudes befanden wurden vom Rauch eingeschlossen und mussten gerettet werden. Beim Versuch dem Rauch zu entkommen stürzte einer der Arbeiter vom Balkon und ein Betoneisen durchbohrte seinen Oberschenkel. Der Rauch aus der Tiefgarage weckte zudem die Neugierde eines Kindes, dass sich ebenfalls verletzte, sich jedoch zum Glück im Außenbereich befand. Ideale Aufteilung der Aufgaben Anhand dieser Übung sah man wieder einmal die gute Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren des Pflichtbereichs Feldkirchen. So weiß jede Feuerwehr was zu tun ist und die Aufgaben werden auf alle aufgeteilt. Jede Feuerwehr stellte einen Atemschutztrupp, welche sich die Aufgaben aufteilten. So ging ein Trupp in die Tiefgarage vor, um den verletzten Lenker zu retten und die weitere Personensuche in dem weitläufigen Areal durchzuführen. Ein weiterer Trupp kümmerte sich um das Kühlen des Elektrofahrzeugs, bis eine Bergung aus der Garage möglich war. Die übrigen durchsuchten das restliche Gebäude nach den weiteren Verletzten. Die Verletzten wurden von den Atemschutztrupps an die Mitglieder des feuerwehrmedizinischen Dienstes übergeben, welche gemeinsam mit dem Arbeiter Samariterbund die weitere Versorgung vornahmen. Währenddessen sorgten die restlichen Mitglieder der jeweiligen Feuerwehren für die konstante Löschwasserversorgung indem man teils Hunderte Meter lange Zubringerleitungen legte. Anschließend sorgte man für Abluftöffnungen, um mit den Hochleistungslüftern die Tiefgarage sowie das Wohnhaus rauchfrei zu bringen. Schlussendlich wurde das Elektrofahrzeug noch durch die Feuerwehr Bad Mühllacken und ihr Rüstfahrzeug mit Kran aus der Tiefgarage gezogen.   Bericht: FF Feldkirchen/Donau – Peneder M....

mehr

Wissenstest Walding

Wissenstest Walding

Nach den Erprobungen und den Vorbereitungen für den Wissenstest, konnte in Walding der praktische Teil der Prüfung abgelegt werden. 7x Bronze 3x Silber 2x Gold...

mehr

musikalische Rundreise

musikalische Rundreise

Bei der 2. Station der musikalischen Rundreise, veranstaltet von der Marktgemeinde Feldkirchen/D, spielte die Folkband Medley ein Konzert am Vorplatz vom Feuerwehrhaus. Irish Folk, Blues, Bratwürstel, kühle Getränke und ein lauer Sommerabend lockte viele Gäste an!  Unter Einhaltung der 3G Regel ein absolut gelungener Abend –...

mehr

Wasserdienstgrundausbildung

Wasserdienstgrundausbildung

Damit ein Antritt bei einem Wasserwehrlandesbewerb möglich ist, muss vorher die Wasserdienstgrundausbildung erfolgreich abgeschlossen werden. Gemeinsam mit der Feuerwehr Feldkirchen/D wurde an 3 Tagen 6 Florianis am Wasser ausgebildet. Neben den Knoten und Theoriewissen stand überwiegend die praktische Ausbildung am Stundenplan. Bei der Abnahme am 3. Juni zeigten sich die Ausbilder und der Pflichtbereichskommandant Gerald Fattinger besonders zufrieden mit den Leistungen der ZillenfahrerInnen. Fotos: OAW Phillip...

mehr

Person ins Wasser gestürzt

Person ins Wasser gestürzt

Eine Person stürzte in einen Schotterteich und konnte sich nicht mehr selbstständig daraus befreien.  Mit einem Schlauchboot wurde die Person aus dem Wasser gerettet, zurück ans Ufer gebracht und zur weiteren Versorgung an den Samariterbund Feldkirchen/D übergeben.  Danke an die Firma Hans Arthofer GesmbH & Co KG, die uns das Areal zur Verfügung gestellt...

mehr

Kommando übt neue Schnitttechniken

Kommando übt neue Schnitttechniken

Das gesamte Kommando übte neue und bereits bewährte Schnitt- und Rettungstechniken. Verschiedene Übungen wurden ausgearbeitet und dann gemeinsam abgearbeitet. Dabei wurden die Vor und Nachteile besprochen und ob diese Technik auch in Zukunft bei Übungen gelehrt wird und dann bei Einsätzen zur Anwendung kommt. ...

mehr