Herbstübung – Brand Gefahrenstoff, Holzhütte

Herbstübung – Brand Gefahrenstoff, Holzhütte

Das Übungsjahr 2018 neigt sich dem Ende zu und wird traditionell mit der Herbstübung abgeschlossen. Heuer erstmal luden wir die Feuerwehr Bad Mühllacken zu unserer Hebrstübung ein. Ein Bauer transportierte auf seinen Anhänger Gefahrenstoff und stellte diesen neben der Gerätehütte ab. Der Gefahrenstoff entzündete sich und die Flammen griffen auf die Hütte über. Bei der Anfahrt zur Einsatzstelle wurden die Einsatzkräfte vom Bauer und seinen Traktor behindert. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde ihm vom Hausherrn mitgeteilt, dass sich 4 Personen in der Hütte befinden. Durch die exponierte Lage und sich dadurch die Wasserversorgung als äußerst schwierig erweißt, übten wir erstmals die Verwendung eines Vakuumfaßes. Die Aufgabe der beiden Wehren war es den brennenden Gefahrstoffu und die Hütte zu löschen und die Personen zu retten. Nach Abschluss der Übung bekamen wir noch eine kleine Stärkung in Form von „gebackenen Mäusen“  – DANKE dafür! Im Feuerwehrhaus Landshaag fand dann noch die Übungsnachbesprechung statt.   [Als Diashow anzeigen]...

mehr

traditionelles Kürbis schnitzen

traditionelles Kürbis schnitzen

Wie schon bekannt, kommt bei unserer Jugend der Spaß natürlich auch nicht zu kurz. Bereits das dritte Mal fand unser Kürbis schnitzen statt. Die Kreativität der Kinder hat hierbei keine Grenzen und es kommen immer wieder super „Gestalten“ zum Vorschein. Passend zu Halloween schmücken die Kürbisse nun unseren Vorplatz des Feuerwehrhauses.   [Als Diashow...

mehr

Jugendwandertag am Nationalfeiertag

Jugendwandertag am Nationalfeiertag

Der alljährliche Feuerwehrjugendwandertag fand heuer am 26. Oktober 2018 in Bad Leonfelden statt. Insgesamt nahmen sich 37 Jugendliche, Betreuer, Freunde und Familienmitglieder von unserer Feuerwehr Zeit für einen schönen Spaziergang. Zwischendurch gab es natürlich auch eine Labstation zur Stärkung. Fotoquelle: HAW Denkmayr | BFK UU [Als Diashow...

mehr

THL Abnahme

THL Abnahme

Nach der intensiven Vorbereitung für das Leistungsabzeichen technische Hilfeleistung fand die Abnahme am Badeseeparkplatz am 20. Oktober statt. Pflichtbereichskommandant Gerald Fattinger konnte 3 von 5 Feuerwehren des Pflichtbereichs Feldkirchen/D mit insgesamt 7 Gruppen dem Abschnittskommandant BR Rudolf Reiter als angetreten melden. Hauptbewerter HAW Harald Eder mit seinem Team (Stefan Füreder, Herbert Prammer, Andreas Allerstorfer) konnte perfekt vorbereitete Gruppen bewerten. Bei der Übergabe der Leistungsabzeichen für die erfolgreichen 7 Gruppenkonnten sich Bürgermeister Franz Allerstorfer, Vize Bürgermeister Robert Gumpenberger, LAbg Günter Pröller, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johannes Enzenhofer, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Rudolf Reiter von der enormen Schlagkraft der Feldkirchner Feuerwehren überzeugen. Anschließend ließ man den Nachmittag mit einem deftigen Buffet vom Wirt in Pesenbach kameradschaftlich ausklingen.   19 Abzeichen in Bronze 13 Abzeichen in Silber 13 Abzeichen in Gold   1x Bronze – FF Landshaag 1x Bronze, Silber, Gold – FF Feldkirchen 1x Bronze, Silber, Gold – FF Mühldorf   [Als Diashow anzeigen]...

mehr

2-tägiger Feuerwehrausflug nach Pilsen

2-tägiger Feuerwehrausflug nach Pilsen

In den frühen Morgenstunden am letzten Septemberwochenende machten sich knapp 50 Personen mit einem Bus auf den Weg nach Pilsen. Erster Programmpunkt war die Besichtigung eines Feuerwehrmuseums in Zbiroh. Von den Anfängen des Feuerwehrwesens bis hin zu aktuellen Gerätschaften konnte alles bestaunt werden. Nach der Mittagspause ging es weiter nach Pilsen, wo wir unsere Hotelzimmer bezogen. Anschließend ging es zur Pilsener Brauerei, die Größte in Tschechien, wo auf uns 2 Führer warteten und mit uns eine Tour durch die Brauerei machten. Nachdem wir in die Braukünste eingeweiht wurden, hatten wir noch die Chance im Braukeller das Bier zu probieren. Mit einem 3 Gänge Menü ließen wir den Abend im Restaurant am Gelände kameradschaftlich ausklingen. Am nächsten Morgen folgte eine Tour durch Pilsen, die beiden Führerinnen erzählten uns über die Geschichte von Pilsen und zeigten uns die Highlights der Stadt. Nach dem Mittagessen ging zum Lipno Stausee zu einer Fahrt dem Schiff „Adalbert Stifter“. Anschließend traten wir wieder die Heimfahrt an.   [Als Diashow anzeigen]...

mehr

24h Feuerwehr- Sommerprogramm der Jugendgruppe

24h Feuerwehr- Sommerprogramm der Jugendgruppe

Eine Woche nach unserer gemütlichen Grillerei am „Faust-Beach“ wurde ein spaßiges Wochenende für unsere Jugendgruppe geplant. Am ersten Tag war um 15:00 Uhr Treffpunkt im Feuerwehrhaus. Sofort wurde mit dem Aufstellen des Nachtlagers in der Fahrzeughalle begonnen. Danach schnappten sich alle Jugendlichen eine Rettungsweste, denn es ging zum Steeg, wo schon „Poldi“, unser A-Boot, auf uns wartete. Fast der ganze Nachmittag wurde damit verbracht, wilde Runden mit dem Boot zu drehen und zu baden. Anschließend ging es wieder zurück ins Feuerwehrhaus. Dort hatten die Jugendlichen (aber auch die Betreuer) sehr viel Spaß mit dem Hydroschild der FF-Feldkirchen. Am Abend wurden Bratwürste gegrillt und Kraut gekocht. Bis spät in die Nacht spielten alle und hatten Spaß. Am nächsten Tag ging es mit einem üppigen Frühstück mit Joghurt, Früchten, Müsli, frischen Semmeln, Honig und vielen mehr los. Danach wurde mit einigen Planen und wasserführenden Armaturen eine 1A Wasserrutsche gebaut. Aber rutschen macht hungrig und so wurde um 12:00 Uhr der Tisch gedeckt um die exzellenten Schnitzerl vom Wirt in Pesenbach verspeisen zu können. Nach dem Essen ging es wieder auf die Donau zum Baden und Bootfahren. Bis um 15:00 Uhr die 24 Stunden um waren und wieder alles zusammengeräumt wurde.   [Als Diashow...

mehr