Brand Garage

Brand Garage

Große Gefahr ging beim Brand einer Garage für die 100 Einsatzkräfte von den dort gelagerten 8 Gasflaschen aus. Durch die enorme Temperatureinwirkung explodierten 2 Gasflaschen. Kurz vor 18:00 Uhr wurden wir gemeinsam mit anderen 4 Freiwilligen Feuerwehren aus dem Pflichtbereich Feldkirchen/D (Bad Mühllacken, Feldkirchen/D, Lacken und Mühldorf) zum Einsatzort gerufen. Beim Eintreffen stand die Garage bereits in Vollbrand. Aufgrund der Lage des Einsatzobjektes musste über eine längere Wegstrecke eine Zubringleitung mit 3 Tragkraftspritzen von einem Teich aufgebaut werden. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Übergreifen der Flammen auf das nebenstehende Wohnhaus, sowie den angrenzenden Wald und einen Holzstoß verhindert werden. Die Gasflaschen wurden gekühlt und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Brandursache ist unklar, verletzt wurde niemand. Um 20:00 Uhr konnte „Brand aus“ durch den Einsatzleiter gegeben werden. Unsere Aufgaben waren der Aufbau einer Zubringleitung, sowie wurden 2 Atemschutztrupps gestellt. [Als Diashow...

mehr

Kaminbrand

Kaminbrand

Bereits zum 2. Mal an diesem Vormittag am 16. September wurden wir zu einem Einsatz alarmiert. Gemeinsam mit der Feuerwehr Bad Mühllacken wurden wir zu einem Kaminbrand gerufen. Der Atemschutztrupp erkundete mittels Wärmebildkamera den betroffenen Raum und kontrollierte ständig die Temperatur. Während man auf den Rauchfangkehrer wartete, wurde der Raum belüftet und die Kameraden aus Bad Mühllacken kontrollierten den Kamin noch im Dachbereich. Nach knapp 1,5h konnte man den Einsatz beenden. Es standen dabei knapp 30 Personen im Einsatz.   [Als Diashow...

mehr

Bootsbergung auf Donau

Bootsbergung auf Donau

Ein kleines Boot von Fischern machte sich selbstständig und trieb stromabwärts. Unsere Wehr konnte das kleine grüne Boot schnell lokalisieren und brachten es mit dem Arbeitsboot den Besitzern wieder zurück. Nach knapp einer 3/4 Stunde konnte der Einsatz bereits wieder beendet werden. [Als Diashow...

mehr

Starkregenereignis Landshaag

Starkregenereignis Landshaag

Starkregen über den Löschbereich Landshaag in der Gemeinde Feldkirchen/D beschäftigte die Feuerwehren Landshaag und Feldkirchen/D. An insgesamt 15 Einsatzorten wurde die Hilfe der beiden Feuerwehren benötigt. Mit kleinen Einheiten wurden Keller ausgepumpt, Straßen gereinigt und Equipment wie z.B. Nasssauger und Notstromgeneratoren zur Verfügung gestellt. Es musste sogar kurzzeitig eine Umleitung auf der B131 eingerichtet werden, um sichere Pumparbeiten zu ermöglichen. Grund dafür war ein über die Ufer getretener Bach. Durch die reibungslose Zusammenarbeit der Florianis konnte den Betroffenen schnell geholfen werden. 55 Einsatzkräfte standen dabei 4 Stunden im Einsatz. [Als Diashow...

mehr

Überflutung nach Starkregen

Überflutung nach Starkregen

Durch den Starkregen am Montag rückten 15 Kameraden nach Unterlandshaag aus, um dort die überschwemmte Straße abzupumpen. Die Kanalisation konnte die enorme Wassermenge nicht mehr aufnehmen. Mit 4 Tauchpumpen wurde das Wasser abgepumpt. Gemeinsam mit den Anrainern wurde dann auch noch die Straße vom Schlamm gesäubert. [Als Diashow...

mehr

Auffangen und Binden von Diesel

Auffangen und Binden von Diesel

Ein leerer Holztransporter kam auf einem Forstweg in Bergheim etwas von der Straße ab und dabei wurde der Dieseltank aufgerissen. Auf einer Länge von ca. 60 Meter wurde der unbefestigte Weg mit Diesel kontaminiert. Durch die schnelle Reaktion konnten zwar einige Liter Diesel aufgefangen, gebunden und durch Unterstützung eines Pannenhelfers umgepumpt werden. Trotzdem musste nach der Begutachtung der Behörde das Material mit einem Bagger abgetragen werden. Knapp 2,5 Stunden standen 12 KameradInnen im Einsatz. [Als Diashow...

mehr